2.Mannschaft verliert Lokalduell gegen Lieme

Die Liemer konnten bereits früh ihrem Favoritenstatus gerecht werden, nachdem sie mit zwei Punkten in Führung gingen. Zuerst patzte Katharina Nolte in der Eröffnung, wodurch sie bereits früh in eine schlechte Stellung geriet und diese anschließend verlor. Der zweite Punkt ging durch eine Niederlage von Francisco Pozo verloren, diese Niederlage war besonders unglücklich, weil Francisco vorher eine klar bessere Stellung besaß. Am Spitzenbrett remisierten Karl-Heinz Kirchner und Joachim Stork in einem ausgeglichenen Endspiel. Der nächste Punkt ging am letzten Brett verloren, Frank Kohlgraf unterschätzte den gegnerischen Königsangriff und konnte am Ende das drohende Matt nicht mehr abwenden. Jan-Timo Jost remisierte im Damenendspiel, was Lieme den vierten Punkt brachte. Lukasz Wrzesinski konnte seine Vorteile nicht verwerten und remisierte letztendlich auch, sowie Peter Dyck, der gegen Rüdiger Wittke solide verteidigen konnte. Als letztes spielte noch Axel Bürger, er verlor durch einen Fehler im Mittelspiel und konnte das verlorene Endspiel nicht mehr halten.

Somit fiel die Niederlage mit 2:6 aus Lemgoer Sicht leider sehr deutlich aus, durch den deutlichen Sieg im ersten Spiel gegen Minden steht man nun auf einem Mittelfeldplatz. Als nächster Gegner wartet TuRa Elsen, die nach zwei Niederlagen sicher besonders motiviert sind gegen Lemgo zu punkten.

Tabelle