Die Erste bleibt weiter Zweiter

Oliver Pajewski (rechts), Kampf bis zum letzten Bauern

Als Erster remisiert heute Philipp Schmitz. Hinterher war er nur etwas unglücklich darüber, dass er während der Partie einen möglichen Figurengewinn ausgelassen hat. Ebenfalls unentschieden spielt Francisco Pozo. Er muss zwar seine Dame geben, Turm und Läufer bilden dafür aber eine unüberwindliche Festung. Eine Niederlage einstecken muss Matthias Tuschinske. In der Eröfnnung opfert er gleich einen Bauern für Spiel, dass sich nicht wirklich ergibt.

Volle Punkte und damit die zwischenzeitliche Führung für uns erzielen Kyrill Scheck und Karl-Ernst Blübaum. Matt oder Bauernumwandlung im Dame+Läufer Endspiel zeigt hier die für uns schöne Schlussstellung am Spitzenbrett. Vier Stunden sind gespielt. Kurz nach der Zeitkontrolle gibt es das Unentschieden von Detlef Brechelt an Brett 7.

Zwei Partien laufen noch. Nur leider zeichnen sich hier die Ergebnisse bereits vorzeitig ab. Johanna Blübaum kann am Ende ihre schlechte Position nicht halten und verliert. Oliver Pajewski kämpft wie immer bis zum letzten Bauern. Mehr als ein Remis ist allerdings nicht mehr zu erzielen, nachdem er zwischenzeitlich seinen Mehrbauern zu voreilig wieder zurückgab.

Endstand also 4:4 in diesem Mannschaftskampf. In der nächsten Runde gibt es dann das Derby gegen die Schachfreunde aus Lieme, die weiter ohne Punktverlust an der Regionalliga-Spitze stehen.

Zur Tabelle