Sieg mit dem letzten Aufgebot

Zum Start des Mannschaftskampfes standen die ersten beiden Nullen durch die kampflosen Niederlagen bereits fest. Somit war von Beginn an klar, dass die restlichen Stammspieler der Ersten voll punkten müssten, um heute etwas Zählbares mitnehmen zu können. Dies gelang dann besser als erwartet.

Hoffnung auf mehr gab der Sieg von unserem Vorsitzenden Wolfgang Reker, der als Ersatzspieler dabei war. Nach der Niederlage von Detlef Brechelt und Frank Kohlgrafs Unentschieden liefen noch drei Partien. Matthias Tuschinske und Oliver Pajewski hatten Gewinnstellungen auf dem Brett. Karl-Ernst Blübaum bot seinem Gegner in unklarer Stellung Remis an, um das mögliche 4:4 abzusichern.

Nach kurzer Beratung mit seinem Mannschaftsführer lehnte der Möhneseer das Angebot ab. Vier Züge später hatte er seine Dame durch eine Springergabel verloren und gab auf. Somit konnten wir die letzten laufenden Partien alle gewinnen und mit einem 4,5:3,5 Auswärtssieg die Heimreise antreten. In der Tabelle klettert die Erste auf den 3. Platz, hier alle Ergebnisse vom 8. Spieltag.

An der Tabellenspitze fiel heute bereits die Entscheidung. Gütersloh schlägt Werther und steht als Aufsteiger in die NRW-Klasse fest. Wir gratulieren!