Starke Lemgoer beim Lippe-Cup

In der Spitzengruppe, der A-Gruppe fanden sich neben 4 Titelträgern auch 4 Lemgoer ein. Am erfolgreichsten war Philipp Schmitz, er konnte unter anderem gegen IM Dirk Schuh remis spielen, lediglich gegen den späteren Sieger IM Michael Kopylov verlor er, so wurde er am Ende siebter mit 3 Punkten. Kyrill Scheck konnte ebenso 3 Punkte erzielen, aufgrund der schlechteren Buchholzwertung landete er einige Plätze hinter Philipp. Karsten Eichenhofer konnte, obwohl er die erste Runde verpasst hatte, trotzdem noch 2,5 Punkte erzielen und landete im Mittelfeld. Als vierte Lemgoerin war noch Johanna Blübaum  mit dabei, sie konnte nach zwei Remis in der zweiten und dritten Runde, leider erst in der letzten Runde ihre erste Partie gewinnen und holte somit 2 Punkte.

Tabelle der A-Gruppe

In der B-Gruppe waren mit Leander Jakubek, Luca Kohlgraf, Jan-Timo Jost und Katharina Nolte 4 Jungtalente aus Lemgo dabei. Am besten punkten konnte Katharina und Leander mit jeweils 3 Punkten, knapp gefolgt von Luca und Jan-Timo mit 2,5 Punkten. Erfreulich anzumerken ist zudem noch der positive Turnierstart, in der ersten Runde konnten alle Spiele gewonnen werden. Der Kurt-Egert-Gedächtnispokal für den besten lippischen Spieler, der letztes Jahr an Leander Jakubek verliehen wurde ging dieses Jahr an Holger Holländer.

Tabelle der B-Gruppe

Als letztes gab es noch die seit letzten Jahr neu eingeführte C-Gruppe, in der Martin Kirchner und Thomas Hochfeldt mitspielten. Thomas konnte durch einen Sieg in der letzten Runde insgesamt 3 Punkte erzielen und landete somit noch in der oberen Tabellenhälfte, Martin konnte nur 2 Punkte holen und landete im unteren Mittelfeld. Beide Spieler haben ihre Stellungen immer bis zum bitteren Ende ausgespielt und somit in keiner Partie remis gemacht.

Tabelle der C-Gruppe