U20 unterliegt Brackwede

22.05.2016

Am 2. Spieltag der U20 Verbandsliga musste sich die U20 den Gästen aus Brackwede mit 2:4 geschlagen geben.

Jamshid Houjaghani konnte eine Figur gewinnen, welche er jedoch wieder verlor und nach einem Turmeinsteller musste er die Segel streichen. Leon Striene erwischte keinen guten Tag. Nach einem Figureneinschlag auf f7 wurde sein König freigelegt und nach einigen weiteren Zügen in der Brettmitte mattgesetzt. Marcel Hoffmann erarbeitete sich einen Mehrbauern, ein Spieß kostete ihn jedoch eine Leichtfigur. Das entstehende Endspiel war nicht mehr zu halten. Timo Lütkemeier spielte lange solide, verlor jedoch die Qualität und anschließend die Partie zum 0:4, was damit den sicheren Sieg der Gäste bedeutete. Es spielten somit nur noch die oberen beiden Bretter für die Ergebniskorrektur. Doch auch hier sah es nicht besonders gut aus. Leander Jakubek stand nach einem Bauernopfer seines Gegners im Endspiel etwas schlechter und Andy Nücklaus hatte mit deutlichem Druck seines Gegner zu kämpfen. Doch nach der 4. Stunde folgte die glückliche Wendung in beiden Partien. Leander Jakubek konnte Gegenspiel initiieren, welches nach einem Läuferopfer mit Matt endete. Andy Nücklaus konnte sich im Endspiel überraschend befreien und nach dem Gewinn von 2 Bauern gab sein 400-Punkte stärkerer Gegner auf.

Somit geht auch der 2. Kampf in der Verbandsliga mit 2:4 gegen Brackwede verloren. Am 4. Juni steht der letzte Mannschaftskampf der U20 in Rheda an.