Radoslaw Wojtaszek gewinnt Sparkassen Chess-Meeting

24.07.2017

Durch einen Sieg in der letzten Runde sichert sich Radoslaw Wojtaszek den Turniersieg des 45. Sparkassen Chess-Meetings in Dortmund. Matthias Blübaum belegt Rang fünf.

Bis zur Halbzeit führte Matthias das Turnier noch an, nachdem er gegen Maxime Vachier-Lagrave, Liviu-Dieter Nisipeanu und Dmitry Andreikin remisierte und gegen Vladimir Fedoseev gewinnen konnte. Kurios verlief die Partie gegen Andreikin. Im Endspiel mit einem Turm mehr, musste Matthias nach über 7,5 Stunden sich mit einem Unentschieden begnügen. In der zweiten Hälfte gelang ihm noch ein Remis gegen Radoslaw Woitaszek. Auf der Turnierseite fast Matthias sein Abschneiden als "halbwegs zufriedenstellend" zusammen. Für Rekordchampion Kramnik lief indessen nicht viel zusammen. Durch einen Sieg in der letzten Runde gegen Matthias, erreicht er gerade so noch die 50% und kletterte in der Tabelle auf den vierten Rang.  

Bericht auf Chessbase.

Videoanalyse von Jan Gustafsson: Kramnik - Blübaum