Vierte mit Niederlage zum Saisonschluss

16.04.2018

Patrick Muhs, mit 50% am ersten Brett bester Spieler der Vierten

Die 4. Mannschaft hatte das klare Ziel, im letzten Saisonspiel endlich den ersten Mannschaftssieg einzufahren. Aber es hat nicht sollen sein. Am Ende gab es eine 2:4 Niederlage gegen Lieme 5.

Die Lemgoer gerieten schnell im Rückstand, indem Hooman Houjaghani (4. Brett) seine Partie schnell verlor. Etwa zeitgleich holte sein Bruder Hootan ein Remis (5. Brett). Kurze Zeit später einigten sich Jonas Frey und und sein Gegner (6. Brett) auf ein Unentschieden. Diese Stellung schien sehr ausgeglichen. Danach verlor Markus Leisner (2. Brett) seine Partie. Er versuchte bis zum Schluss, ein Remis zu erkämpfen bis er dann letztlich mattgesetzt wurde.

Jetzt war nur noch ein Mannschaftunentschieden möglich.  Patrick Muhs am 1. Brett verlor seine Partie ebenfalls. Er spielte nicht schlecht, aber sein Gegner hatte aktiveres Spiel gehabt und öffnete den Königsflügel. Nach langem erfolgslosen Kampf gab Patrick dem Gegner die Hand. Waldemar Rembold (3. Brett) gewann als einziger seine Partie durch zwei Mehrbauern. Somit der Entstand 2:4 auch unserer Sicht.

Die Einzelergebnisse